Mit verschiedensten Projekten fördert die Stiftung Fotodok das Kulturgut Fotografie in der Zentralschweiz.

  • Fotowerkschau Luzern 2018, Kornschütte Luzern, 2018
  • Fotowerkschau Luzern 2016, Kornschütte Luzern, 2016
  • Fotowerkschau Luzern 2014, Kornschütte Luzern, 2014
  • Emmenbronx, akku Kulturplattform, Emmen, 2014
  • Josef Ritler, 40 Jahre Fotojournalismus, Ausstellung im Kunstpanorama und Katalog, 2007
  • Jean Pierre Grüter, Patronat Ausstellung im Verkehrshaus der Schweiz, 2009
  • Emanuel Ammon, Patronat Ausstellung im Arlecchino, 2011
  • Andri Stadler, Alpineum Produzentengalerie Luzern, 2012
  • «Emmenbronx. Ein Ort, zwölf Menschen, zwölf Geschichten», 2014, Hrsg. Stiftung akku, mediawork gmbh, Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern.
  • «Max A. Wyss: In den Zeiten des Bildjournalismus», 1999. Hrsg. Stiftung Fotodokumentation [bestellen 18CHF]
  • Bruno Meier Sursee: «ULLA – Fotografien 1970–1997», 2000. Hrsg. Stiftung Fotodokumentation
  • «Inszenierungen», 2002. Hrsg. Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern, ISBN 3-907631-29-3.
  • «Josef Ritler: Titelbilder», 2007. Hrsg. Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern [bestellen 18CHF]

Damit das fotografische Werk von Fotografinnen und Fotografen in der Zentralschweiz erhalten bleibt, verwaltet die Stiftung Fotodok als «Treuhänderin» Vor- und Nachlässe. Sie setzt sich dafür ein, dass Fotografieschaffende bereits zu Lebzeiten ihr Werk in sicheren Händen wissen (Vorlässe), und auch die Werke verstorbener Fotografieschaffender professionell verzeichnet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Luzern und weiteren Memo-Institutionen.

Bisher verwaltete Vor- und Nachlässe:

Josef Laubacher

Josef Laubacher (4.5.1909 bis 24.11. 1954) war ein Fotograf in Luzern. Seine Schwerpunkte lagen bei der Werbefotografie sowie Porträts. Teile des Nachlasses wurden 1995 in sehr schlechtem Zustand dem Stadtarchiv Luzern übergeben, wo sie zurzeit liegen. Mehr lesen ...

Emmenbronx

In Zusammenarbeit mit der Stiftung akku Emmen und der Kommunikationsagentur media-work realisierte die Fotodok 2014 eine Fotografie-Ausstellung im akku Emmen zum Thema Emmenbrücke. Mehr lesen ...

Emil Goetz

Der Fotograf Emil Goetz (6.3.1869 bis 6.9.1958, Luzern) gilt als einer der bedeutendsten Fotografen der Innerschweiz im Übergang des 19. zum 20. Jahrhundert. Seine Fotografien weisen inhaltlich wie technisch eine ausserordentliche Qualität auf. Sein Arbeitsfeld umfasste die Dokumentarfotografie, die Landschaftsfotografie, die Architekturfotografie und die Porträtfotografie. Zudem führte er erfolgreich einen Postkartenverlag. Teile des Bildnachlasses des Fotografen Emil Goetz wurden digitalisiert und sind im Staatsarchiv Nidwalden und der Denkmalpflege Kanton Luzern aufbewahrt. Das Staatsarchiv Nidwalden verwahrt ca. 500 Fotografien und die Denkmalpflege Luzern ca. 700 Digitalisate. Die Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern hat eine repräsentative Auswahl von ca. 1000 dieser Digitalisate im Online-Lexikon fotodok.ch für die Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht. Mehr lesen ...

Alltag von Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren

1999 gab die Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern den Fotografin Jutta Vogel und dem Fotografen Nique Nager den Auftrag, eine Dokumentation zum Thema «Alltag von Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren» zu machen. Zur Dokumentation ...

Veröffentlichung Rudolf Zelger-Troller

Die Fotodok fotografierte 2011 rund 200 Fotografien von Rudolf Zelger-Troller und stellt diese hier der Öffentlichkeit zur Verfügung. Zu den Bildern ...