Menu
Suche & Navigation

Vinzenz Halter

Biografie

Vinzenz Halter

Halter, Vincentius (Vinzenz), Ufhusen * 19.05.1821, † Hochdorf 29.08.1889. Nach seiner Schreiberlehre in Hohenrain machte er zwischen 1840 und 1846 eine zweite Lehre in Willisau bei Peyer als Goldschmied. Danach verhalf ihm Josef Leu, damaliger Gemeindepräsident in Hohenrain, zur Lehrerausbildung in der Klosterschule St. Urban. Seine nächste Stelle als Lehrer fand er 1848/49 in Eschenbach. Im folgenden Jahr wurde Vinzenz Lehrer in Muotathal. Seine letzten Jahre als Lehrer wirkte er in Rothenburg diesmal an der Sekundarschule. In dieser Zeit heiratete er Franziska Widmer. Vinzenz wird geboren. In Hochdorf arbeitete er eine zeitlang mit seinem Bruder Jakob zusammen. Sie waren als Vergolder tätig, u.a. waren Pfarrherren ihre Kunden. Daneben musste sich Vinzenz für das Fotografieren interessiert haben. Peter Halter schrieb, dass sein Vater mit Farbe viele Experimente machte und die Farbfotografie sein Lebensziel war.

1866 baute er sein Fotoatelier. Es finden sich nirgends Hinweise, wie Vinzenz Halter das Fotografieren lernte und wie seine Kameraausrüstung aussah.

Frieda Felix meint, es sei erzählt worden, dass Vinzenz oft ins Berner Oberland zog um Fotos von Kurgästen zu machen. Er stellte wahrscheinlich an Ort Ambrotypien her, er reiste kaum hin und her. Aus dem Briefwechsel zwischen ihm und Peter kann entnommen werden, dass Vinzenz später bestehende Fotos von Persönlichkeiten aus der Politik kopierte, Vergrösserungen herstellte und diese verkaufte. Von seinen Arbeiten sind nur wenige Fotografien u. a. von sich, der Familie und vom Haus mit Atelier vorhanden. Daneben betätigte er sich immer noch als Vergolder.

Quellen

Galerie


Kontakt

Donald Rüedi-Halter

Zöpfli 1

6026 Rain