Menu
Suche & Navigation

Rolf Notter

Rolf Notter, 1973

Biografie

Rolf Notter ist ein Fotograf Luzern. Rolf Notter (1. September 1959 in Luzern) ist ein Fotograf und Sozialarbeiter in Luzern. 1967 machte er den Vorkurs an der Kunstgewerbeschule Luzern und anschliessend eine Ausbildung zum Fotografen bei Mondo Annoni. Es folgen Reisen, Familiengründung, drei Söhne, handwerkliche Erfahrungen und eine Ausbildung zum Religionspädagogen. Von 1983 bis 2002 hatte er die Leitung des Audio-Visuellen-Dienstes der Bethlehem Mission Immensee (Fotografie, Bildarchiv, Grafik, Druckvorstufe). Es entstanden rund 30 Tonbildschauen und Dia-Serien (Drehbuch, Bild, Text, Tontechnik, Verkauf) im Bereich Entwicklungszusammenarbeit, Ethik, Religion. Reportagen in Peru, Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Haiti, Zimbabwe, Japan und der Schweiz. Lehrtätigkeit für Fotografie und Tonbildschauen im Rahmen von Wahlfächern am Gymnasium St. Fidelis in Stans und am Gymnasium Immensee. Ab 2003 Ausbildung zum Sozialarbeiter an der HSLU, Fotoprojekt mit Menschen von der Gasse, Leitung des Teams Gassenarbeit Luzern (Einkommensverwaltung und Sozialberatung).


Arbeitsbereiche

Reportagefotografie


Themenschwerpunkte

Tonbildschauen, Objektfotografie


Ausstellungen

  • Stanser Tonbildtage, 1985 bis 1992 (Mitorganisation und Teilnahme mit eigenen Produktionen)


Quellen

Rolf Notter, 2018

Kontakt

mail

Galerie