Menu
Suche & Navigation

Johanna Näf

Biografie

Johanna Näf ist in Stans geboren und aufgewachsen. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Schule F + F, Schule für experimentelle Gestaltung Zürich. 1963 bis 1964 hielt sie sich in London auf. Sie ist in Luzern wohnhaft. 1999 verbrachte sie einen Stipendienaufenthalt im Atelier des Kantons Zug in Berlin, 2003 in der Stadtmühle in Willisau und 2007 in Indien (Varanasi) – Konferenz der Schweizerstädte für Kulturfragen. Sie hat ein Atelier in Luzern.

Arbeitsbereiche

Künstlerische Fotografie


Themenschwerpunkte

Kunst am Bau, Fotogramme, Fotoplakate


Ausstellungen

  • „Hausbesetzung“, Nidwaldner Museum, Winkelriedhaus Stans, 2011, Gruppenausstellung
  • Kulturraum Stadt Zug, Fotopräsentation Varanasi, 2010 Einzelausstellung
  • Berge und Täler, Carla Renggli, Zug, 2005 Einzelausstellung
  • Cantabile Matthäuskirche, Luzern, 2005, Einzelausstellung
  • Kunst 2005, Carla Renggli, Zug, Zürich, 2005, Gruppenausstellung
  • Kunst 2004, Carla Renggli, Zug, Zürich, 2004, Gruppenausstellung
  • Ljut, Zentrale Gemeindeverwaltung Littau, Littau, 2004, Einzelausstellung
  • eingefangen 2003, Installation im öffentlichen Raum, Willisau, 2003, Einzelausstellung
  • Trauer Zentrum Chilematt Steinhausen, Steinhausen, 2003, Einzelausstellung
  • Indische Impressionen, Benzeholz


Publikationen

  • Lichtberührungen, 2000, Martin Wallimann, Alpnach, Buch
  • Landstrich mit Figuren/Fotografien, Johanna Näf, 2004, Martin Wallimann, Alpnach Buch
  • Indische Impressionen | Impressions of India, 2008/ISBN 978-3-033-01774-0


Auszeichnungen

Quellen

Kontakt

Johanna Näf

Cécile-Lauber-Gasse 4

6005 Luzern

0041 78 758 56 33

mail


Weblinks


Galerie