Menu
Suche & Navigation

Fotodok:Aktuelle Ereignisse

Foto-News

18. Juli 2019: Fotodok hat den Artikel Internationales Kriegs- und Friedensmuseum in Luzern erstellt.


15. Juli 2019: Die Fotodok übernahm von dem Luzerner Fotografen Philipp Marfurt sein fotografisches Werk zur Erschliessung und Archivierung. Das Wer umfasst abertausende Fotografien aus seiner Tätigkeit der leten vierzig Jahre.


2. April 2019: Die Dienste Fotodok-Galerie und Fotodok Shop werden eingestellt. Auf Grund des mangelnden Interesses in der Fotodok Online-Galerie auszustellen, wird diese bis Ende April zusammen mit dem Shop-Angebot eingestellt.


EA190110-RX-04sw.jpg

12. Januar 2019: Am 10. Januar 2019 führte die Fotodok in Beromünster im Stiftstheater Beromünster eine Informationsveranstaltung durch. Dabei wurde der Fotodok viel altes Bildmaterial gezeigt und zum digitalisieren überlassen. So konnten Fotografien der 50 Jahre Eisenbahn Reinach – Menziken – Beromünster Feiern 1956, in Beromünster digitalisiert werden, und auch viele, nur wenig bekannte Postkarten und Bilder der 900Jahr-Feier.
Die Fotodok bedankt sich bei allen die dieses Lexikon mit neuem Bildmaterial bereichert haben!


Fotos dazu hier




Ausstellungen

Felix von Wartburg

EA181213-S-04.jpg

Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, um 18 Uhr, wird die Ausstellung «KLICK!» des Fotoreporters Felix von Wartburg in der Kornschütte Luzern eröffnet. Die Ausstellung kann bis 29. Dezember 2018 besichtigt werden.

Der Berufsfotograf Felix von Wartburg ist 1943 in Zürich geboren und 1984, nachdem er während zwei Jahrzehnten für die damals grösste Foto-Presseagentur «Photopresse» in Zürich tätig war, als Fotoreporter nach Luzern umgezogen. Sein Handwerk hatte er von der Pike auf gelernt. Als Fotoreporter musste er meist unter Zeitdruck oder erschwerten Bedingungen ein aussagekräftiges Bild schiessen und dazu auch einen Artikel schreiben. Felix von Wartburg hat sich dieser Herausforderung über 50 Jahre lang mit Begeisterung gestellt. Die Fotoausstellung «KLICK!» in der Kornschütte Luzern bietet vom 14. bis 29. Dezember 2018 einen Einblick in das fotografische Schaffen von Felix von Wartburg. Gezeigt werden 240 Schwarzweissfotos von 1978 bis heute und 240 Farbfotos vorwiegend jüngeren Datums. Zahlreiche Fotos haben einen lokalen Bezug zu Luzern. Zudem sind in einer Sonderschau 30 Fotos zum Thema «Total daneben» zu sehen, ein Langzeitprojekt, an dem der Fotograf über 40 Jahre arbeitete.


Thurry Schläpfer

FDOK Thurry Schläpfer Scan 001.jpg

Thurry Schläpfer – stellt in der Fotodok Online-Galerie fotodok-galerie.ch die beiden Serien «Von Haustempeln» und «Kaffee und Zigaretten» aus. Die Ausstellung läuft bis januar 2019.


Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen, Kunsthaus Luzern

Vernissage: 16. November 18.30 Uhr
Die Ausstellung dauert vom 17. November 2018 - 6. Januar 2019
Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: Ausstellungshinweis
Aussteller aus diesem Lexikon sind: Hans U. Alder, Heidi Hostettler, Christian Indergand, Niklaus Lenherr, Nils Nova und Stephan Wittmer.


Mischa Christen „Keine Liebesgrüsse aus Moskau“, Träume und Sehnsüchte der Menschen (zu denen ich mich natürlicherweise auch zählen darf/muss) sind Begriffe, die wiederholend Ausgangspunkte meiner fotografischen Arbeit sind. An zwei vorgängige Arbeiten "Mein kleines Paris - Porträtfotografie und inszenierte Träumereien" (2013) und "Quartier des Rêves" (erschienen Anfang 2018 als _957 Magazin, hrsg. von Stephan Wittmer, Adligenswil) schliesst sich nun eine weitere fotografische Bilderserie an, die aktuell im Sommer 2018 in Luzern entstanden ist: "Keine Liebesgrüsse aus Moskau".

Ort: Sentitreff, Baselstrasse 21, Luzern

Vernissage: Donnerstag, 10. Januar 2019, 19 Uhr

Dauer: Bis 18. Februar 2019


Veranstaltung posten

Bitte senden Sie uns die wichtigsten Informationen in einer Textdatei sowie ein oder zwei Fotos in der Grösse 800px/72dpi mit Bildbeschrieb an lexikonadmin@fotodok.swiss. Ausstellungsinformationen ab PDF, JPG u.ä. können nicht übernommen werden.


Jobs und Projekte

20110823 0793.jpg

FOTOGRAF für Stadt-Recherche in Luzern gesucht – ein Projekt am LUZERNER THEATER

Franz von Strolchen sucht für sein neuestes Projekt, DIE UNSCHEINBAREN eine(n) Fotografen(in) für eine Stadtrecherche in Luzern.






Im Zeitraum von September/Oktober 2018 – Februar 2019 sollen Aufnahmen von Fahrern von weißen Lieferwagen mit ihren Fahrzeugen in Luzern gemacht werden. Zusammen mit kurzen Interviews der Porträtierten soll ein möglichst breites Spektrum an Menschen und Geschichten entstehen. Dabei geht es im Kern um den weißen Lieferwagen als ein Mysterium in unserer Gesellschaft – voller Vorurteile, vom Kindesentführer, oder Kleinkriminellen, bis hin zu generell verdächtigen Gestalten (weil sie einen weißen Lieferwagen fahren) und ausländischen Terroristen. Am Ende ist die Wahrheit aber meist überraschender als man denkt.

Gesucht wird ein(e) Fotograf(in) mit einem klaren ästhetisch-künstlerischen Zugang zu dieser Thematik und genügend Zeit und Lust, sich dem Projekt zu widmen – vom Fotografiestudenten bis hin zum professionellen Fotografen. Es handelt sich um einen bezahlten Auftrag.

Weitere Infos zum Projekt: Weblink

Bei Interesse bitte bei Franz von Strolchen mail melden.